Projekt #Lahnwelle

Initiative für eine stehende Welle auf der Lahn in Gießen!

Mehr erfahren

Klimafreundlich. Sozial. Regional.

DEIN SURFSPOT

Die Atmosphäre: spontan und lässig, die Umgebung: naturbelassen und gepflegt, der Sport: nahezu emissionsfrei und lokal. Eine 11 Meter breite, stehende Welle strömt einen knappen Meter über die Wasseroberfläche beiläufig der Lahn. Am Rande befinden sich Surfer. Alt und Jung, Anfänger und Könner. Einer nach dem anderen begibt sich auf die stehende Welle und holt das Surferleben von den schönsten Stränden der Welt mitten nach Gießen.

Klimafreundlich

Durch natürliche Wasserkraft aus der Lahn

Ökologisch

Nachhaltig geplant im Einklang mit Natur und Umwelt

Sozial

Eine Welle für Jedermann: von 8 bis 88 Jahren, für Anfänger bis Könner

Langfristig

Ein Generationenprojekt für Gießen – kein Kommerz

* Nicht nachahmen. Schwimmen vor und hinter dem Wehr ist grundsätzlich gefährlich.

VON DER VISION ZUR WELLE

LAHNWELLE GIESSEN

Ein Generationenprojekt

München hat gezeigt wie es geht und die Sehnsucht nach Meer in eine über 500km vom Meer entfernte Stadt geholt. Die Eisbachwelle ist weit bekannt und zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Mit dem Flugzeug verbraucht ein Surftrip von Frankfurt nach Porto über eine halbe Tonne CO2. 

Nahezu emissionsfrei geht es mit dem Fahrrad: an die Surfwelle direkt vor der eigenen Haustür. Wir sind überzeugt: Das Vorhaben einer nahezu CO2-neutralen Surfwelle passt nach Gießen – eine Stadt, die das Ziel ausgerufen hat, bis 2035 klimaneutral zu sein, 15 Jahre früher als das Land!

Nun ist der Weg hin zu einer stehenden Welle ein langer und die Herausforderungen groß. Neben den nötigen Umbaumaßnahmen am künftigen Surfspot muss zunächst herausgefunden werden, ob und an welcher Stelle eine surfbare Welle in Gießen zu realisieren ist.

Der erste Meilenstein ist bereits gesetzt: Nach ausführlichen Gesprächen mit der Stadt Gießen wurde im Frühjahr 2021 der Startschuss für eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Gemeinsam mit der Kölner Firma „Dreamwave“ simulierte das wissenschaftliche Team um Prof. Markus Aufleger die Optionen für eine Flusswelle in Gießen. Das Ergebnis: Technisch möglich ist eine Welle mit einer Breite von bis zu 11 Metern, die bis zu 365 Tage im Jahr läuft und durch eine vorgeschaltete Turbine Strom für unsere Stadt erzeugt (Weltneuheit).

Mit den Ergebnissen der Machbarkeitsstudie liegt der derzeitige Fokus nun auf einer guten Kommunikation mit allen Beteiligten. Neben den klassischen Umsetzungs- und Finanzierungsfragen liegt unser Augenmerk auf der sozialen Komponente (eine Welle für Jedermann).

Dem Team Lahnwelle ist es ein persönliches Anliegen, die ökologischen Aspekte von Beginn an einzubeziehen und zu berücksichtigen. Um alle Beteiligten, Sportler und Interessierte auf dem Laufenden zu halten, sind wir auf Instagram, Facebook und Telegramm zu erreichen. Ihr seid herzlich dazu eingeladen, uns zu abonnieren und ein „Gefällt mir“ dazulassen. Wir möchten alle Beteiligten, auf die sich unsere Vision auswirken kann, frühzeitig einbeziehen. Gleichzeitig sind wir allesamt ehrenamtlich tätig. Alles zur rechten Zeit auf dem Schirm zu haben, stellt eine große Herausforderung dar. Umso mehr sind wir auf die Mithilfe der Gießener Bürger, Verbände, Parteien und Vereine angewiesen. Wir stehen mit offenen Armen bereit!

Wir freuen uns über Unterstützung, Inspirationen und die anstehende Reise mit Euch!

Euer Lahnwelle Gießen-Team

Pressestimmen

 

SUPPORTER

OK Kid
Band

Juli
Band

Jan Köppen
TV Moderator

Kai Krieger
3STEPS

Unterstützer der ersten Stunde

MIT LEIDENSCHAFT DABEI

TEAM

Janne Paul Schmidt

Holger Klass

Daniel Sticher

Jan Ole Eilers

Jan Legner

Eric Stöcker

Simon Lukas

Timeline

loading

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

FAQ

Kann ich in Gießen schon surfen?

Nein, das ist noch nicht möglich. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Realisierung.

Kann ich mir die Welle / den Baufortschritt vor Ort ansehen?

Nein. Wir sind aktuell mit der Stadt Gießen und dem auf Flusswellen spezialisierten Ingenieurbüro Dreamwave International in der Planungsphase. 

Wo soll die Welle genau entstehen?

Der geplante Standort befindet sich zentral in Gießen, in unmittelbarer Nähe des Stadtwerke Wehrs. Google Maps Link: https://goo.gl/maps/fG9hjf6EMUbKCo2U6

Wie wird eine künstliche Flusswelle erzeugt?

Durch einen Höhenunterschied wird fließende Wasser über eine abfallende Rampe beschleunigt und trifft am Ende der Rampe auf langsames Wasser. Dadurch einsteht ein Wechselsprung, der eine stationäre, stehende Welle erzeugt. Das Prinzip ist in diesem Video anschaulich erklärt. Das Flussbett am SWG Wehr besteht von Ufer zu Ufer komplett aus Beton und ist Ideal für den Einbau geeignet.

Wird der Kajak / Kanu Verkehr dadurch gestört?

Kajak und Kanufahrer können weiterhin die Bootsrutsche ohne Einschränkungen nutzen.

Kann die Welle auch durch Kajak und Kanufahrer genutzt werden?

Die Welle soll von Kajak- und Kanufahrer sowie Surfern genutzt werden können.

Ist die Welle für Anfänger geeignet?

Eine stehende Flusswelle ist optimal für Anfänger geeignet. Durch Ihre verstellbare Konstruktion lässt sich die Größe der Welle auf die Anforderungen von Anfängern bis zu Profisurfern individuell regulieren. Das Surfen auf einer Flusswelle lässt sich dadurch wesentlich schneller, leichter und sicherer erlernen als im offenen Meer.

Wann wird die Welle gebaut?

Im Idealfall rechnen wir mit der Fertigstellung in 2024.

Warum dauert das so lange?

Die Planung und Umsetzung einer künstlichen Flusswelle ist sehr komplex. Neben der grundsätzlichen Machbarkeit und den Baumaßnahmen müssen im Vorfeld ökologische Aspekte geprüft und sichergestellt werden.

Wie kann ich mich über den aktuellen Stand und Fortschritte informieren?

Am besten unseren Social Media Kanälen folgen (Instagram, Facebook, Telegram). Dort erfährst du alle wichtigen Neuigkeiten und Infos zum aktuellen Stand.

Gibt es schon ähnliche Flusswellen?

Unser Partner Dreamwave International hat vor Kurzem die Nürnberg Dauerwelle fertiggestellt. Daneben sind die Projekte Leinewelle Hannover und Chiemgauwelle Traunstein in Arbeit. Die Eisbachwelle in München ist die international bekannteste Flusswelle und dient vielen Projekten als Vorbild. Theriverwave in Österreich ist mit 10 Metern Breite die aktuell größte, künstliche Flusswelle.

Wer wird die Welle betreiben?

Ein Betreiberkonzept wird am Ende der Planungsphase in Absprache mit der Stadt Gießen erarbeitet. Es existieren verschiedene Konzepte. Wir möchten uns an dem offenen Konzept der Eisbachwelle in München orientieren. Dessen Betrieb läßt sich aber nicht 1 zu 1 auf die Lahnwelle übertragen.

Wie breit soll die Welle werden?

Nach aktueller Planung soll die Welle eine maximale Breite von 11 Metern haben. Über Sektionen lässt sich die Breite jedoch reduzieren um den Betrieb auch bei unterschiedlichen Abflussmengen zu gewährleisten.

An wie vielen Tagen wird man die Welle surfen können?

Nach aktuellen Daten wird ein Betrieb an ca. 300 Tagen im Jahr möglich sein.

Verbraucht der Betrieb der Welle Strom / Energie?

Zum Einstellen der Wellen-Unterkonstruktion wird Elektrik/Hydraulik genutzt. Für diesen Vorgang wir ein absolutes Minimum an Energie verwendet.

Hat die Welle Einfluss auf die Umwelt?

Ökologische Aspekte haben bei der Planung oberste Priorität.  Grundsätzlich wird kein naturbelassener Flussverlauf verändert, da die Welle im Bereich des bereits vorhandenen, künstlichen Betonwehres umgesetzt werden soll. Die Welle kann zudem für eine erhöhte Sauerstoffsättigung des Wassers sorgen, was die Wasserqualität positiv beeinflusst.

Kann ich euch irgendwie unterstützen?

Aktuell hilft es uns am meisten, das Interesse an einer Flusswelle in Gießen anschaulich zu machen. Je mehr öffentliches Interesse wir haben, umso besser kommen wir voran. Du kannst uns am besten unterstützen wenn du unseren Social Media Kanälen (Instagram, Facebook, Telegram) folgst, Beiträge teilst und das Projekt Lahnwelle unter deinen Freunden bekannt machst. ❤️ 

Wo kann ich Lahnwelle Hoodies und Merchandise kaufen?


Wir arbeiten aktuell daran, euch möglichst bald eine kleine Kollektion nachhaltiger Hoodies und Shirts anbieten zu können. 🙂

Wie kann ich euch kontaktieren?

Am besten über Social Media oder das Kontaktformular am Ende der Seite.

BOCK DRAUF? SAG HI.

KONTAKT

    Mit dem absenden des Kontaktformulares stimme ich der Datenschutzerklärung und der Weiterverarbeitung meiner Daten zu.